IfP-Alumni-BarCamp | #ifpbc17

Gut 120 Ehemalige, Studierende und Mitarbeitende des IfP waren dabei, als wir am 4. November beim ersten IfP-Alumni-BarCamp den Grundstein für unsere zukünftigen Aktivitäten gelegt haben.

  • Was wünschen wir uns voneinander?
  • Was können wir einander bieten?
  • Wie wollen wir uns künftig austauschen?

In sechs Sessions haben wir zu diesen Fragen gebrainstormt, geplant und gemeinsam abgestimmt, welche Projekte wir als erstes angehen wollen. Ein super kreativer, energiereicher Tag mit vielen Ideen und Ergebnissen! Unser Fotoalbum und unserer Video-Rückblick geben dir einige Eindrücke:

 

Wie geht es jetzt weiter?

Derzeit sichten und verdichten wir die Ergebnisse, um sie dann schrittweise hier vorzustellen – zusammengefasst auf jeweils einer Seite:

  • Mit welcher Problemstellung haben wir uns befasst?
  • Was waren unsere wichtigsten Ideen?
  • Was sind die nächsten Schritte? Wie gehen wir sie an?

Was uns wichtig ist: Alle Ideen brauchen Menschen, die Zeit, Kraft und Lust haben, sich ihnen anzunehmen und andere zu begeistern. Viele davon haben sich beim BarCamp bereits gefunden. Die Alumni-Stiftung mit wenigen Ehrenamtlichen und das Institut können die Umsetzung der Ideen organisatorisch nicht alleine stemmen – wohl aber Helfer für diejenigen sein, die Ideen realisieren wollen.

Deshalb sind auch nach dem BarCamp alle gefragt: Möchtest du eine Idee umsetzen oder bei der Organisation unterstützen? Welches Projekt liegt dir besonders am Herzen?

Schau dir einfach die nachfolgenden Zusammenfassungen der Barcamp-Sessions an und sprich uns oder die in den Charts genannten Kontaktpersonen direkt an, wenn du dich einbringen möchtest. Wir melden uns umgehend zurück.

 
1. Wissen(s)praktisch – Wissen erweitern
Die Kernkompetenz des IfP liegt in Forschung und Lehre, Alumni haben umfassende Expertise aus der Praxis, Studierende bringen wissenschaftliche Neugier und hohes persönliches Engagement in die Runde. Oft sind den verschiedenen Gruppen die Möglichkeiten für gemeinsame Projekte aber nicht klar. Auf dem #ifpbc17 haben wir beschlossen, eine Plattform bzw. Datenbank zu entwickeln, die allen Gruppen hilft, einander zu finden, um Wissenschaft und Praxis zu verbinden.

 
2. Walk of Fame – Karrierewege erkunden
//Ergebnisse folgen in Kürze//

 
3. Wall of Fame – Kompetenzen vernetzen
Studierende, Alumni und Mitarbeitende können sich auf ihren Wegen gegenseitig unterstützen – mit ihrem Wissen, Fähigkeiten, Kontakten und vielem mehr. Nicht jede*r aber bleibt nach seiner Zeit am IfP in Mainz. Wir möchten lebendigen Austausch ermöglichen. Dafür greift ein reines Online-Netzwerk zu kurz. Beim BarCamp haben wir uns deshalb für die Einrichtung von lokalen Stammtischen ("IfP Locals") entschieden. Gibt es dort etwas, was spannend für alle ist, die nicht vor Ort sind, soll dies in die Online-Welt (auf unserer Facebook- oder Website) erscheinen. Außerdem beschlossene Sache: die Einführung einer Job-/Kooperationsbörse.

 
4. Vom Rauchzeichen zur App? – Menschen verbinden
Die Alumni-Stiftung braucht Kanäle, um Ehemalige, Studierende und Mitarbeiter des IfP zu erreichen. Bei der View & Vote-Session auf dem BarCamp haben wir gemeinsam entschieden: Facebook soll unser zentraler Social Media Kanal sein. Außerdem wichtig für alle Session-Teilnehmer: Newsletter und Website.

 
5. Haste mal 'ne Mark? – Ideen ermöglichen
Um gute Ideen und Projekte zu fördern, brauchen wir solide und nachhaltige Finanzierungsmöglichkeiten. Auf dem #ifpbc17 haben wir daher entschieden, Unternehmenskooperationen entlang der Kompetenzen von Wissenschaft und Praxis zu entwickeln und bereits bestehende Projekte als sogenannte Show Cases stärker sichtbar zu machen. Das können zum Beispiel Masterseminare oder praxisnahe Forschungsprojekte sein. //Grafik folgt in Kürze//

 
6. Mainz bleibt meins – IfP erleben
Mit was verbindest du das IfP? Was ist für dich besonders daran, hier studiert oder gearbeitet zu haben bzw. dies noch immer zu tun? Diese Fragen haben wir Studierenden, Ehemaligen und Mitarbeitenden vor und auf dem BarCamp gestellt. Am Tag selbst haben wir die Antworten strukturiert und interpretiert. Herausgekommen sind die "IfP Big Five". Dieses Wissen über Identität & Bindung wollen wir bei allen Alumni-Projekten mitdenken.